Assange will mit Autobiografie Geld reinholen

JulianAssangesNumerology Assange will mit Autobiografie Geld reinholen

Julian Assange schreibt seine Autobiografie. Er hat einen Vertrag mit dem Verlagshaus Alfred A. Knopf aus New York unterzeichnet, der “mindestens 1,5 Millionen Dollar” (1,14 Millionen Euro) bringen soll. Das Geld will er verwenden, um laufende Prozesskosten zu zahlen.

“Ich will dieses Buch nicht schreiben, aber ich muss”, zitiert ihn die britische Zeitung Sunday Times. “Ich habe schon 200.000 Pfund [234.000 Euro] für Prozesskosten ausgegeben, und ich muss mich verteidigen und Wikileaks am Laufen halten.”

Das Autorenhonorar teilt sich auf in 796.654 Dollar (605.700 Euro) für die US-Rechte, die Knopf bekommt, und ungefähr 325.000 Pfund (381.000 Euro) für die Rechte in Großbritannien. Dort hat Canongate den Zuschlag erhalten. Mit internationalen Märkten und Serienabdrucken will Assange auf die genannte Summe kommen.

[via zdnet.de]

Social Network:
  • digg Assange will mit Autobiografie Geld reinholen
  • stumbleupon Assange will mit Autobiografie Geld reinholen
  • delicious Assange will mit Autobiografie Geld reinholen
  • reddit Assange will mit Autobiografie Geld reinholen
  • yiggit Assange will mit Autobiografie Geld reinholen
  • tumblr Assange will mit Autobiografie Geld reinholen

Vielleicht interessiert dich auch:

Ziemlich ruhig hier !.sas