Aus Schei… mach Parfum!?

Surplus perfume4 550x364 Aus Schei... mach Parfum!?

Der britische Künstler Jammie Nicholas verwendet seine eigenen Fäkalien, als Rohmaterial für ein selbstkreiertes Parfum. “Surplus” nennt er seine Eigenkreation und ob ihr es glaubt oder nicht,  er hat bereits 25 Flaschen für 65 $  das Stück verkauft.

Inspiriert, wurde er zu diesem Vorhaben, nach der Lektüre von “The History of Shit” von Dominique Laporte. Das Buch beschäftigt sich mit den theoretisen und sozialen Auswirkungen von Kot und dessen Nutzung zur Herstellung von Gebäuden und Kosmetika.

Auf die Frage nach dem eigentlichen Produktionsprozess seines Kot Parfüm, sagt Jammie das alles in seiner Wohnung hergestellt wird, wo er mit geöffneten Fenstern und Nasenklemmen arbeitet. Er brauchte nur eine Woche, um die “ätherische Öle”aus dem Kot zu extrahieren,  und verbrachte viel mehr Zeit mit dem Aufbau seiner Destillations Geräte und dem Mischen des Eckelgebräus. Er produzierte insgesamt 85 Flaschen à 60 ml her, und irgendwie gelang es ihm tatsächlich 25 davon  zu verkaufen.

 

Surplus perfume3 550x366 Aus Schei... mach Parfum!?

Surplus perfume2 550x412 Aus Schei... mach Parfum!?

 

Surplus perfume1 Aus Schei... mach Parfum!?

[via]

Social Network:
  • digg Aus Schei... mach Parfum!?
  • stumbleupon Aus Schei... mach Parfum!?
  • delicious Aus Schei... mach Parfum!?
  • reddit Aus Schei... mach Parfum!?
  • yiggit Aus Schei... mach Parfum!?
  • tumblr Aus Schei... mach Parfum!?

Vielleicht interessiert dich auch:

Ziemlich ruhig hier !.sas