Junger Chinese zahlte 16.000 US-Dollar für ein virtuelles Schwert

Dieser Mann hält das Bild eines Schwertes, welches in der realen Welt gar nicht existiert. Eigentlich existiert es nicht einmal in der virtuellen Welt, denn der begeisterte Spieler zahlte 16.000 US-Dollar für ein Ingame-Item, mit dem er noch nicht einmal spielen kann.

Zum Artikel.

Social Network:
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Reddit
  • Yigg
  • Tumblr

Vielleicht interessiert dich auch:

Ziemlich ruhig hier !.sas