Google startet eigenes soziales Netzwerk

Der Suchmaschinenriese Google startet ein eigenes soziales Netzwerk. Mit Google+ stellt der Internetkonzern einen Gegenpol zu Facebook auf. Im Gegensatz zu Facebook, können die Nutzer Informationen mit ausgewählten Menschen teilen, anstatt mit allen anderen Online-Bekannten. Mit Google+ lassen sich sog, “Circles” anlegen, etwa für den Austausch mit Familienmitgliedern oder den Arbeitskollegen.

Der Sparks genannte Teil des Angebots von Google Plus erinnert an ein Wiki: Man kann mit mehreren Kontakten aus dem Google-Netz gemeinsam Internet-Quellen zu einem bestimmten Thema teilen.

Sehr interessant sieht ein Angebot namens Hangout aus – im Prinzip ist das ein browserbasierter Videochat, bei dem aber bis zu zehn Plus-Mitglieder gleichzeitig in einem Chatraum miteinander plaudern können. Wie gut das in der Praxis funktioniert, muss sich noch zeigen.

Social Network:
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Reddit
  • Yigg
  • Tumblr

Vielleicht interessiert dich auch:

Ein Kommentar zu Google startet eigenes soziales Netzwerk

Kommentar


5 × = vierzig fünf